Urologie

Urologie

Erkrankungen der Harnwege spielen vor allem bei der Katze eine zunehmend große Rolle, kommen aber auch bei Hunden vor. Einige Rassen besitzen eine Disposition für Erkrankungen der Harnblase und der harnableitenden Wege. Die betroffenen Patienten können per Urinuntersuchung im klinikeigenen Labor, per Röntgenuntersuchungen (teilweise mit Kontrast) oder per Ultraschall diagnostiziert werden und müssen dann eine geeignete Therapie erhalten. Diese erfolgt häufig chirurgisch, teilweise aber auch lebenslang mit Medikamenten oder über eine Futterumstellung. Die Mitarbeiter der TIERKLINIK KALBACH werden versuchen, für jeden Patienten die beste therapeutische Lösung zu finden.