Elektrokardiographie

Elektrokardiographie (EKG)

Sollte es sich bei der kardiologischen Erkrankung um eine Rhythmusstörung handeln, kann ein digitales ambulantes EKG geschrieben werden, oder der Patient erhält eine 48 Stunden Holter-EKG Untersuchung. Die Daten der Untersuchung werden im Anschluß von der Speicherkarte des Gerätes abgelesen und ausgewertet. Die Therapie wird individuell auf den Patienten abgestimmt. Sowohl rein medikamentös als auch invasiv wird das für ihr Tier am besten geeignete und dem aktuellen Wissensstand entsprechende Behandlungsregime gewählt. Auch interventionelle katheterbasierte Eingriffe wie z.B. Schrittmacherimplantationen sind mit der apparativen Ausstattung der TIERKLINIK KALBACH möglich.